Interview mit Martin Vasko über sein Clouddrive Security Startup Securebeam

highlight-green-border.svg

Der Cloudspeicher ist heute eine Commodity und das Cloud-Speicher-Race in vollem Gange. Wir wollen mit unserer Technologie Anwendern die Möglichkeit bieten ihren bestehenden Cloud-Speicher sicherer zu machen.

– Martin Vasko, CEO von Securebeam

Fasst jeder Smartphone Anwender lädt heute irgendwelche Daten in die Cloud. Die großen Anbieter buhlen um die Consumer-Daten. Automatische Foto Uploads, Handy-Einstellungen synchronisieren, oder auch berufliche Daten mit Kollegen teilen – das alles machen wir heute übers Smartphone. Seit den Snowden-Leaks wissen wir aber dass nicht nur ein Geheimdienst Möglichkeiten hat auf diese Daten zuzugreifen. Unzählige Sicherheitslücken wurden aber auch schon vorher bspw. bei Dropbox entdeckt.

Securebeam ist nun eine App die sich an alle wendet die auf den Komfort von den Cloud-Drive-Services nicht verzichten wollen aber gleichzeitig einen höheren Sicherheitsanspruch haben. Die App verwendet eine starke AES Verschlüsselung (symmetrische Verschlüsselung mit 256 bit für techn. Interessierte) und in Kombination RSA (traditionelles Public-Key Verfahren) und verteilt eine Datei auf mehrere Cloud Drives.

Martin Vasko, Rolf Mistelbacher
Podcast Recording Selfie im Stockwerk Co-Working Space

Die User Experience gestaltet sich wie folgt: Ein Securebeam User lädt die App herunter, verbindet sich mit Dropbox und Google Drive (weitere Cloud-Drives sollen in Zukunft unterstützt werden). Eine Datei wird lokal am Smartphone verschlüsselt und geteilt gespeichert, sprich 50% der Datei landen auf Dropbox und 50% landen auf Google Drive (In der App dargestellt durch 2 farblich verschiedene Progress-Bars).

In dieser Freshcast Ausgabe unterhalte ich mich mit Martin Vasko, der vor einem  Jahr schon in einer Freshcast Ausgabe zu Gast war. In diesem einem Jahr ist viel passiert bei Securebeam: Die App ist raus Android, Windows Desktop und seit dieser Woche auch für iOS. Martin hat am Accelerator von ProSiebenSat1 in München teilgenommen und das hat sich natürlich auch auf das ganze Projekt positiv ausgewirkt. Was genau sich alles getan hat gibts im Podcast zu hören.

Screenshots der Android App:

Share this

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Rolf Mistelbacher

Rolf Mistelbacher

Hi, I am the CEO & Founder of Fresh van Root, a boutique digital agency in Vienna, Europe.I got first online in '96 and since then I am hooked on the web. Here I blog about social media, WordPress and blogging, productivity, apps and tools for digital marketers, and all things related to running a digital agency.Before starting Fresh van Root I was working at Microsoft for quite some time. Get in touch with me on LinkedIn or Twitter!

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.